Tausendmühle
66892 Bruchmühlbach
Tel.: 06372-1438
Fax: 06372-993209

Mühlenlädchen

Getreide, Mehl,
Müsli, Naturkost,
Heimtierfutter und vieles mehr!

Öffnungszeiten
Donnerstag und Freitag
9.00-17.00 Uhr
Samstag 9.00-13.00 Uhr

Aktuelles

neue Workshop-Termine

ab Montag, 04.12.17, 0.00 Uhr, finden Sie hier, unter der Rubrik "Brotbackkurse & Workshops" wieder die neuen Termine für Januar bis Mai 2018 zum buchen. Wir freuen uns, Sie zu einem Workshop hier bei uns auf der Tausendmühle begrüßen zu dürfen.

Pralinen & Schokoladen

Weihnachten steht vor der Tür. Unsere Pralinentheke im Mühlenladen ist voll gefüllt mit verführerischen Kreationen. Es glitzert und glänzt. Freuen Sie sich auf besondere Kostbarkeiten und auf unsere Klassiker. Eine solch große Vielfalt gab es noch nie!

Probieren Sie auch unsere leckeren Schokoladentafeln, ein Genuss!

Gerne fertigen wir individuelle Schokoladengeschenke nach Ihren persönlichen Wünschen für Sie an.

 

 

 

Tausendmühle - seit über 400 Jahren

Auf eine rund 400-jährige wechselvolle Mühlengeschichte kann sie zurückblicken - die Tausendmühle in Bruchmühlbach-Miesau. Die im Jahre 1598 erbaute Mühle hatte 26 Besitzer, zum Teil obskure und wunderliche Menschen, die das Müllerhandwerk mehr schlecht als recht ausführten.

Erst, als das Anwesen 1753 in den Besitz des Schultheißen Johann kam, wurden bauliche und technische Veränderungen vorgenommen. Im Jahre 1757 tauchte erstmals der Name "Tausendmühle" auf.

Danach wechselte die Mühle wieder häufig den Besitzer, bis das Anwesen im Jahre 1890 zur Versteigerung kam.

Seit über 120 Jahren im Familienbesitz

Paul Broschar erwarb 1890 die Mühle und übertrug sie zehn Jahre später auf seinen Sohn Jakob, der das Wohnhaus und die Stallung neu erbaute und den Betrieb durch maschinenmäßige Einrichtung von der oft unzureichenden Wasserkraft des Frohnbaches unabhängig machte.

Nach dem Tod von Jakob Broschar im Jahre 1942 übernahm der Schwiegersohn Oskar Frank die Mühle. Er richtete 1942 den Betrieb elektrisch ein und ersetzte das oberschlächtige Wasserrad durch eine Turbine.

Seit 1960 führte sein Sohn, Alois Frank, die Tausendmühle. Er hat das Müllerhandwerk von der Pike auf gelernt: nach seiner Lehre bei seinem Vater und einer dreijährigen Gesellenzeit legte er die Meisterprüfung ab und stand dann vor der Entscheidung: wegen Unwirtschaftlichkeit aufgeben oder modernisieren.

Er entschied sich - auch wenn anfangs finanzielle Abstriche in Kauf zu nehmen waren - für das Weitermachen und begann dann 1968 mit dem ersten Umbau: er stellte auf vollautomatische Vermahlung um.

Wurden vor diesem ersten Umbau durchschnittlich zehn Tonnen Getreide gemahlen, so konnte die Leistung nach einem zweiten größeren Umbau um das Dreifache gesteigert werden.

Das erntefrische Getreide wurde bei Anlieferung nach Qualität sortiert und in verschiedenen Silos eingelagert. Nach ca. zwei Monaten Ruhezeit erfolgte die Verarbeitung zu Mehl. Es wurden sämtliche Roggen- und Weizenmehltypen angeboten, wobei die gebräuchlichste Type 550 ca. 60% der Gesamtproduktion ausmachte. Eine kleine Ecke in der Mühle wurde dem Verkauf von Mehl und Müslimischungen an Privatverbraucher vorbehalten.

Die heutige Inhaberin Heike Stahl, die Tochter von Alois Frank, baut die Mühle erneut um. Geplant ist das Integrieren der Geschäftsräume in die Mühle, die dadurch den Kunden zugänglich wird und viel Interessantes zu Entdecken bietet.

Workshops

Back- und Pralinenkurse:
Unsere Brot- und Pralinenwerkstatt ist seit Februar 2014 fertig. Freuen Sie sich auf abwechslungsreiche           Angebote in angenehmer und entspannter Atmosphäre. Lassen Sie sich in unseren Räumen der alten Mühle inspirieren und zum Selbermachen verführen.

Die genauen Termine finden Sie hier unter: 
Brotbackkurse & Workshops
.

Natürlich können Sie alle Zutaten für das Brotbacken und die Pralinenherstellung zu Hause bei uns im Lädchen kaufen.

Pralinen-Workshops
Die genauen Termine finden Sie hier unter:
Pralinen-Workshops

Workshops

Wenn Sie sich für unsere Kurse interessieren und anmelden wollen, dann verwenden Sie dazu bitte den Button "Kursanmeldung" rechts oben.